Subato

 

Automatentheorie und Formale Sprachen (SS 2020)

 

Responsible Lecturer: panitz

Lecturers

  • panitz

lectureTimes

  • Vorlesung Mon 10:00 B002 (panitz)

Training Groups

  1. A Mon 11:45 C035 (panitz)
  2. B Thu 10:00 F010 (panitz)
  3. C Thu 11:45 F010 (panitz)

Exercise Sheets

  • Exercise Sheet 4. Grammatiken und Sprachen
    Bepunktetes Übungsblatt. Max. Punkzahl 10

    (Due Date: 2020-06-04 10:00:00.0)
  • Exercise Sheet 3. Deterministisch und minimal
    Bepunktetes Übungsblatt. Max. Punkzahl 10

    (Due Date: 2020-05-25 23:45:00.0)
  • Exercise Sheet 2. NEAs und Automaten in Java
    Bepunktetes Übungsblatt. Max. Punkzahl 10

    (Due Date: 2020-05-15 20:15:00.0)
  • Exercise Sheet 1. Erste Automaten
    Bepunktetes Übungsblatt. Max. Punkzahl 10

    (Due Date: 2020-05-04 20:15:00.0)

Resource Files

 


Auf dieser Seite finden sich alle Unterlagen zum Modul »Automatentheorie und Formale Sprachen« im Studiengang Angewandte Informatik für das SS2020.
 

Literatur

Anders als mehr praktisch ausgelegte Module, die sich mit praktischen Aspekten der Entwicklung von Software beschäftigen, ist ein Lehrbuch für die Inhalte dieses Moduls unabdingbar. In einem Lehrbuch werden schrittweise die Notationen und Terminologien eingeführt und auf ihnen aufbauend weitere Definitionen, Sätze und Beweise erklärt. Daher ist es besser hier auf wenige konkrete Literatur zu stützen, als sich lauter unterschiedlicher online Quellen für bestimmte Detailaspekte zu bedienen.

 

Skript

Wir verwenden das Skript von Peter Barth als Grundlage. Es kann hier als PDF geladen werden.
Das Skript dient vor allen Dingen als grober Leitfaden der in dem Modul behandelten Themen und sollte nicht komplett als Buchersatz gesehen werden, sondern zusammen mit einem Lehrbuch als Einstieg verwendet werden.
 

Lehrbücher

  1. Theoretische Informatik - kurz gefasst; Uwe Schöning, Spektrum Akademischer Verlag 2008, ISBN-10: 3827418240

    Kurz gefasst trifft es sehr gut. Eher in Form einen Vorlesungsskriptes, ohne zu viel zusätzliche Erklärungen und Asides auf das Wesentliche konzentriert.

  2. Einführung in die Automatentheorie, formale Sprachen undKomplexitätstheorie; John E. Hopcroft, Jeffrey D. Ullman, Rajeev Motwani, Pearson, 2002/2011, ISBN-10: 3868940820

    Der langjähtrige Klassiker der theoretischen Informatik. Mit vielen auch historischen Hintergrundinformationen.

    Hier werden die Themen nicht nur erklärt, sondern auch immer in ihrer Bedeutung für die Informatik im Allgemeinen eingeordnet. Es finden sich zudem auch allgemeinere Grundlagen erklärt, die wir teilweise so schon im Modul »Diskrete Strukturen« eingeführt haben.

    Enthält auch viele Aufgaben.

 

Online Hilfsmittel

Um ein wenig die Theorie mit anschaulicher Praxis zu füllen, werden wir auch Programmieraufgaben haben, nach dem Motto: ›Man hat etwas erst dann wirklich verstanden, wenn man es programmieren konnte‹.
So wird es Aufgaben geben, in denen Automaten eingegeben und automatisch getestet werden können.
 
Es steht ein kleines Web-Tool für deterministische endliche Automaten zur Verfügung. Hierzu folge man diesem Link.
 

Studienleistung

Zum Bestehen des Praktikums ist die Teilnahme an den Übungen verpflichtend. Die Note berechnet sich aus den Bepunktungen aus den Übungsblättern und der Mitarbeit in den Übungen. Es gibt dabei automatisch getestete Aufgaben auf den Übungsblättern, sowie Abgaben, die auf dem Papier zu lösen und in Subato einzureichen sind.

Prüfungsleistung

Die Note der Prüfungsleistung wird über eine 90 minütige Klausur zu Ende des Semesters ermittelt.

 

Lessons

April 27, 2020, 10:00 AM
Definition Sprachen und Automaten. Erster akzeptierender Automat.